FANDOM


Der Verrat ist der zweite Teil der Geschichte Der Anfang einer bösen Zeit.

Auch sie wird aus mehreren Kapiteln erzählt und gehört zu den vier Erzählungen.


Spore 2010-06-18 15-09-01




Wenn die Finsternis siegtBearbeiten

Die Luft war von Laserstrahlen umgeben. Überall schossen Wachen vorbei und wurden von einer plötzlich erschienenen Lichtexplosion gegen die Festungswand geschleudert. Tausende von Trümmern flogen durch die Luft und prallten gegen die Köpfe der Anwesenden. Der Fürst sah diesem Spektakel zu und runzelte seine Stirn. ,,Was habe ich doch bloß für schwache Wachen!", dachte er und lief den Korridor zur Außenwelt entlang. Er machte seine riesige Energieklaue kampfbereit und betrat das Tor des Untergangs. Die Verbindung seines Schlosses und der Außenwelt.

Rex duckte sich. Gerade schoss ein dunkler Energiestrahl an ihm vorbei mit der Absicht ihn zu erledigen. Kurz darauf bekam er wieder Halt und schoss zurück. Neben ihm kämpfte Wiesiev gegen eine Armee. "Wie lange soll das noch so weiter gehen? Wir müssen dieses ... Etwas hier erledigen!", schrie Wiesiev zu Rex. Dieser konterte einen Angriff und betätigte den Abzug seiner Schusswaffe, durch dessen als Folge ein Dutzend Wachen getroffen wurde. "Weis nicht!", schrie Rex zurück, "Wir müssen in das Herz der Festgung vordringen!" Plötzlich gab es eine Lichtexplosion und die Wachen waren im Nichts verschwunden. Ruhe kehrte ein. Dalake ließ sich erschöpft auf den harten Boden fallen. Rex lehnte sich gegen eine Wand und schaute auf den Turm der Festung. Zuerst konnte er nichts erkennen, schließlich jedoch erkannte er eine dunkle Gestalt aus dem Turm kommen. Sie war ca. zweimal so groß wie Rex selbst und trug eine glänzende Rüstung. Rex bekam einen kleinen Schock und fiel auf den Boden, konnte sich dann aber wieder unter Kontrolle halten. Das schwarze Wesen hielt plötzlich Inne und hielt seinen Arm in die Luft. "Endlich habe ich euch...", schallte es von dem Wesen her. "W.w.wer bist du...?", kam es von Rex leise her und Wiesiev bemerkte dass dieses fremde Wesen igrendeinen Einfluss auf Rex zu haben schien. "Ich? Wer ich bin? Ich bin euer Untergang!"

Spiel des UntergangsBearbeiten

Die vier Wesen welche sich einst verbündeten um das böse dieser Galaxie auszulöschen, erleben gerade wohl eines ihrer bisher gefährlichsten Abenteuer die sie je erlebt hatten.

"Du bist also dieser ... Fürst?", fragte Dalake vorsichtig. Das dunkel wesen nickte kurz und knackste mit seinen Händen so laut das es bis zu ihm schallte. "Desorex hat seinen Auftrag wunderbar abgeschlossen. Jedoch, wie es scheint, hat er sich nun auf eure Seite geschlagen, was für ihn jetzt ein großer Fehlschlag wird,", sprach das Wesen. Wiesiev wollte dazwischenschreiten, aber sie bemerkte das der nun bekannte Fürst auf etwas zeigte. Es war eine Wand. Eine Wand, welche anfing zu zerbröseln. Rex schaute zusammen mit Wiesiev und Dalake dieses Schauspiel genau an um zu erkennen was jetzt wohl geschehe, Desorex aber zielte die ganze Zeit unauffällig auf den Fürst.

Als die Wand weg war, erschien ein schwarzes Loch. Plötzlich fing es an alles in seiner Umgebung einzusaugen. Als Dalake dies bemerkte war es schon zu spät für ihn.

" Dalake! Nein!", schrie Rex. Dieser fiel ebend zu Boden und musste sich an einer zerstörten Wand festen Halt suchen, bevor auch er in das Loch gesogen wurde. Wiesiev durchbohrte einen großen Felsen mit ihrer Waffe, um ebenfalls Halt zu finden. " Was wird jetzt aus Dalake!?", schrie Wiesiev und drehte sich zu Rex um. "Keine Ahnung! Jedenfalls müssen wir, damit wir nicht so enden wie er, uns bemühen stark zu sein!", rief Rex zurück. Beide bekamen plötzlich den Gedanken, wo Desorex sich denn befindet. "Da! Da ist er! A...aber er steht! Was hat er vor!?", schrie Rex und verlor fast das Gleichgewicht. Desorex stand da. Mitten im Sturm. Seine Hände umklammerten seine mechanischen Waffen. Jetzt fing er an, seine Arme zu heben. Wiesiev konnte ausmachen, dass er auf den Turm des Fürstes zielte. "Desorex! Nein! Tu es nicht!", schrie Rex. Plötzlich wurde es still. Es gab kein Geräusch mehr. Wiesiev sah auf das Glühen Desorex Waffe. Sie hörte nichts mehr. Alles war stumm. Sie konnte aber sehen. Und sie sah, wie eine Leuchtkugel aus den Händen Desorex erschien und genau auf die Turmspitze des Fürstes zielte. Sie schoss durch die Luft. Dabei merkte sie den Sturm immer weniger. Da passierte es. Die Kugel traf den Turm, welcher sofort explodierte und in alle Richtungen schoss. Wiesiev bemerkte, dass sich eine Wucht auf sie zubahnte. Und auf einmal war es still.

Eine neue MachtBearbeiten

Das Universum war noch nie zuvor so ruhig wie es jetzt in diesem Augenblick ist. Die Lebewesen dachten, dass ihre einstigen Herrscher durch eine Gruppe mutiger Helden vernichtet wurden. Langsam fing das Universum wieder an, sich mit Ruhe, Frieden und Leben zu füllen.

Jedoch gab es noch eine Gruppe, welche sich noch nicht an den neuen Frieden gewöhnen konnte.

Wiesiev stand auf und schüttelte sich den Schmutz von ihrer Kleidung. Sie fing an sich umzuschauen. Ihr kam wieder der Gedanke, Rex und die anderen zu finden. Plötzlich knallte es hinter ihr. Sie zückte ihre Waffe und drehte sich um. Dort war eine Kreatur, welche sie aber durch den ganzen Rußnebel nicht identifizieren konnte. aber sie konnte wahrnehmen, dass das Wesen sehr stark verletzt war, da es sein einen Arm mit seinem anderen halten musste. Sie kneifte ihre Augen. "Rex!", schrie sie, als sie das Wesen erkannte. Sie rannte zu Rex hin. Als sie beinahe bei ihm war, zückte Rex seine Plasma-Kanone und schoss Wiesiev gegen eine Wand. Wiesiev schüttelte sich und sah benommen zu Rex. "Was sollte das denn!?", hustete Wiesiev. Rex drehte sich zu ihr um. Aber er schwieg. Es war ein Schweigen wie sie es noch nie erlebt hat. Rex Augen schauten durch die kalte Gegend. Sein verletzter Arm baumelte im Sand und seine Rüstung war fast komplett zerstört. Wiesiev stand langsam auf, nahm unaufmerksam ihre Waffe aus ihrer Jacke und versteckte sie hinter ihrem Rücken. Sie schaute Rex an. Als dieser dies langsam bemerkte, nahm er plötzlich eine bedrohende Pose ein. "Rex! Antworte! Was ist mit dir los!", schrie Wiesiev und sie fing an zu zittern. "Dalake ist schon erledigt. Und ... Desorex... liegt jetzt auf dem Schrottplatz... .", fing Rex plötzlich mit eiskalter Stimme an. Wiesiev bekam einen Schock. Sie kannte diese Stimme. Aber sie hatte nicht gehofft, sie je wieder zu hören.


Letztes Kapitel des zweiten Teiles dieser Saga 2: Alles neu oder alt und zerstört?Bearbeiten

Kommt noch.

VorschauBearbeiten

Neue CharackterBearbeiten