FANDOM


Kraff/Reykrann "Hyderak"

Bearbeiten

Hyderak 2



Hyderak
Infos
Spezies:

Kraff, Reykrann

Geschlecht:

männlich

Sonstiges
Besondere Merkmale:

Legt sich oft mit anderen an, auch, wenn sie stärker sind

Zustand:

Am Leben

Name: Hyderak

Spezies: Kraff, Reykrann

Waffen: Raketenwerfer, Energie-Kralle

Raumschiff: Farlak

Merkmale: Legt sich oft mit anderen an, auch, wenn diese stärker und klüger sind.





Geschichte

Hyderak wurde auf einem Planeten im Skirpas-Reich geboren, der Erde. Seine Eltern waren eine Kraff und ein Reykrann, die sich fanden, kurz nachdem die Grox besiegt waren. Zu der Zeit wurden die Reykrann noch nicht von dem Leitschatten mutiert. Er wuchs dann alleine auf, da er auf dem Planeten zurückgelassen wurde, da die beiden ihn nicht würdig genug fanden, der Kraff-Reykrann-Koalition beizutreten.
Hyderak verließ nach ein paar Jahren, als er 20 war, die Erde. Seine Flucht war kompliziert da gerade alle ehemaligen Verbündeten der Grox zur Rechenschaft gezogen wurden. Darunter waren auch die Skirpas. Doch mit einem Flug durch ein schwarzes Loch verschwand er für die nächsten Jahre.

Als er dann wieder auftauchte, waren die Reykrann bereits in die Mitte des Kerns zurückgeschlagen und die Kraff die Sieger. Doch Hyderak schwor sich aus Rache an den Kraff, der niederen Macht der Reykrann beizutreten. Nach diesem Ereignis breiteten sich die Reykrann wieder aus und besetzten Zahlreiche Randplaneten, um die sich niemand so recht kümmerte.

Fünf Jahre später wurde er Offiziel zum Staffelführer der besten Piloten des Reykrann-Reiches ernannt. Mit seiner Hilfe fielen Zahlreiche Welten.
Doh auch er konnte nicht immer Siegen. An einer entscheidenen Schlacht hatte der Reykrann ihm volles Vertrauen gegeben und die Vollmacht über alle Jägerstaffeln. Doch keiner rechnete damit, das die Kraff gewaltige Unterstützung von anderen mächtigen Reichen bekamen. So wurden alle Jäger zerstört und auch Hyderak stürzte ab. Danach lag er auf dem Boden eines Planeten und rührte sich nicht mehr.
Die paar Reykrann, die ebenfalls überlebten, konnten ihn allerdings retten. Sie versahen seinen zerissenen Arm mit Cyborg-Teilen und flickten ihn wieder. Jedoch erholte er sich nie von dieser traumatischen Erfahrung, worauf er nie wieder ein Raumschiff flog. Er verließ den Planeten nicht mehr. Sein Schicksal sollte ihn aber wieder in den Orbit tragen, als ein Glubut mit einer Kaßas in Begleitung auftauchte...