FANDOM


Iratus&Jamba

Enge Freunde - Iratus und Jamba

Iratus, vom Volk der Itox, und Jamba, vom Volk der Jamusa, waren einst beste Freunde. Ein Krieg ihrer Völker brachte die beiden zusammen, als Iratus Jamba das Leben rettete. Iratus war ein stolzer Kapitän und Anführer einer mächtigen Flotte. Aber er hielt sich an die Vorschriften und den Kodex - auch als er Jamba, den Feind, das erste Mal sah.

Jamba war ein Kriegsgefangener und im Zellentrakt des Gefangenentransportschiffs festgehalten. Er war schwer verletzt und entwaffnet worden. Der oberste Herrscher Lokes vom Planeten Kanabré, dem Heimatplaneten von Iratus und dessen Volk, hatte den Kapitän Iratus persönlich auserwählt, den gefangenen Thronfolger der Jamusa Jamba hinzurichten. Aber laut des Kodex' durfte Iratus einen unbewaffneten Feind nicht angreifen. Sein Volk bestand jedoch darauf. Er war hin und her gerissen, doch er entschied sich, dem Gefangenen zu helfen. Er befreite Jamba und floh mit ihm und seiner treuen Mannschaft in die Weiten des Weltraums, weit weg von seiner Heimat. Iratus und Jamba schwörten sich ewige Freundschaft - ein größeres Geschenk als das Leben kann man keinem Feind machen. Iratus hätte nach den gemeinsamen Jahren mit Jamba an seiner Seite nie erwartet, dass dieser die Freundschaft hintergehen könnte...

Warum, mein Freund?Bearbeiten

Immer, wenn ich Jamba sehe, erinnere ich mich an seinen misserablen Zustand im Gefängnistransporter. In Ketten gelegt, blutend, hilflos... Ich konnte ihn einfach nicht ermorden, obwohl er doch der Feind war. Ich floh mit ihm. Ein Glück, dass zwei meiner vier Crewmitglieder mir noch treu geblieben waren.


Bald geht's weiter...

ÜberschriftBearbeiten

Dritter Artikelabschnitt. Vergiss nicht den Artikel in eine Kategorie einzuordnen, damit andere Benutzer ihn leichter finden können.